( 01 )

January 03, 2023

I

 

Bücher

Unsere Gesellschaft macht krank

Die Leiden der Zivilisation und das Geschäft mit der Gesundheit.

"Es beruht nicht auf Unwissenheit, wenn Menschen durch Umweltschäden, Lebensmittelqualität oder Krankenhausinfektionen krank werden oder sterben, sondern solche Verluste sind einkalkuliert, sie gelten als Lebensrisiken oder als Sachzwang, den man hinzunehmen hat."

Tectum Verlag Baden-Baden

Erscheint am 10.9.2018

ISBN 978-3-8288-4149-9

Die Diskussion um Inklusion ist gekennzeichnet von Hoffnungen auf eine positive Veränderung zugunsten von Menschen mit Behinderung und der Enttäuschung über eine mangelhafte Umsetzung dieser Hoffnungen. Nur wenige richten ihre Aufmerksamkeit auf die Klärung der Frage, welche Ziele die Politik mit dem Titel Inklusion verfolgt. 

Inklusion: Ideal oder realistisches Ziel?

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Lambertus Verlag Freiburg 2016

ISBN 978-3-7841-2755-2

Inklusion als Gemeinschaftsideologie komplementär zur Konkurrenz um Schulnoten und Geld, an der Menschen mit Behinderung teilhaben sollen. Mit der Behindertenrechtskonvention wird die Selbstverantwortlichkeit und Selbstständigkeit des Menschen mit Behinderung betont. Sonderbehandlungen und Sondereinrichtungen wer den als Bevormundung und Entmündigung kritisiert und zeigen, was ein mündiger Bürger ist, einer der für sich selber sorgt. Und wo Bürgern dies nicht gelingt, sollen sie die Ressourcen ihrer sozialen Umgebung mobilisieren: Familie und Nachbarn gelten als natürliche und kostengünstige Hilfsquelle. Damit Menschen mit Behinderung ihre zugedachte Rolle ausfüllen können, hat die Politik einiges an Reformen bereits vor der Behindertenrechtskonvention auf den Weg gebracht.

Amazon Kindle 2017

ISBN 9781520546568

Kognitive Hirnforschung begründet eine neue Ideologie. In dieser werden Ergebnisse der Naturwissenschaft dazu benutzt, die Ergebnisse der bürgerlichen Konkurrenz biologisch zu erklären und damit als naturgegeben zu behaupten

Kognitive Hirnforschung

VSA Hamburg 2008

Das Buch ist vergriffen

ISBN 978-3-89965-305-2

 

Aufsätze/Artikel

S.Cechura (2019): Angriff ist die beste Verteidigung; https://magazin-auswege.de/2019/11/angriff-ist-die-beste-verteidigung/

S. Cechura (2019): Rezession - ein Anlass zur Sorge? https://www.magazin-auswege.de/2019/10/rezession-ein-anlass-zur-sorge/

S.Cechura (2019): Der CO2-Preis - die Wunderwaffe der Klimapolitik, https://www. magazin-auswege.de/2019/08/der-co2-preis-die-wunderwaffe-der-klimapolitik

S. Cechura (2019): Mieten, Inflation, Löhne und Gehälter, https://www.magazin-auswege.de/2019/07/mieten-inflation-loehne-und-gehaelter/

S. Cechura (2019): Die Verwandlung von Protest in Wählerstimmen & Mitmachertum, https://www.magazin-auswege.de/data/2019/06/Cechura_Verwandlung_von_Protest_in_Waehlerstimmen

S. Cechura (2019): Trump droht Iran mit Vernichtung, https://www.magazin-auswege/data/2019/05/Trump_droht_Iran_mit_Vernichtung.pdf

S. Cechura (2019): Sind die Mieten zu hoch...oder die Löhne und Gehälter zu niedrig? https://www.magazin-auswege.de/2019/04/sind-die-mieten-zu-hoch/

S. Cechura (2019): "Europa. Jetzt aber richtig"- Alle wollen die EU neu gründen, https://www.magazin-auswege.de/2019/03/alle-wollen-die-eu-neu-gruenden/

S. Cechura (2019): Friday for Furture: Eine Lerneinheit in Sachen politischer Bildung, https://www.magazin-auswege.de/2019/02/friday-for-future/

S. Cechura (2019): Lungenärzte zum Dieselskandal - Ein Lehrstück  in Sachen Medizin, Magazin Auswege 1/2019, https://www.magazin-auswege.de/data/2019/01/Cechura_Lungenaerzte_zum_Dieselskandal.pdf 

S.Cechura (2019): Keine Fake-News: Uns geht´s gut, i-v-a.net, https://www.i-v-a.net/doku.php?id=texts19

S.Cechura (2019): Der Migrationspakt - eine Kontrollvereinbarung zum Staatsnutzen, Migazin 1/2019, http://www.migazin.de/2019/01/14/keine-menschlichkeit-der-un-migrationspakt/

S.Cechura (2019): Der UN-Migrationspakt, in Magazin Auswege 1/2019, https://www.magazin-auswege.de/2019/01/der-un-migrationspakt/

S. Cechura (2018): Migrationspolitik - "die Mutter aller Probleme"? https://www.i-v-a.net/doku.php?id=texts18#migrationspolitik_die_mutter_aller_probleme

S. Cechura (2018): Die Flüchtlingsdebatte - ein Nest falscher Alternativen, verkehrter Fragen und unpassender Antworten, in: Auswege-Magazin 22.9.18, https://www.magazin-auswege.de/2018/09/die-fluechtlingsdebatte-ein-nest-falscher-alternativen-verkehrter-fragen-und-unpassender-antworten

S. Cechura (2018): Fahrverbote- eine Autonation lernt das Gruseln, https://www.i-v-a.net/doku.php?id=texts18#fahrverbote_eine_autonation_lernt_das_gruseln

S.Cechura (2018): Trauermarsch wenn der Täter Ausländer ist, in Migazin 9/2018, http://www.migazin.de/amp/2018/09/28/im-abendland-trauermarsch-taeter-auslaender/ 

S. Cechura/N. Wohlfahrt (2016): Konkurrenz - Sozialstaat - Therapiebedarf: Einige grundsätzliche Anmerkungen zu Nebenwirkungen freiheitlicher Selbstverantwortung, in: Handbuch Therapeutisierung und Soziale Arbeit, Springer VS, Wiesbaden, S. 667-686

 

S.Cechura (2015): Inklusion für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen, Kerbe 4/2015, S. 51-53

 

S. Cechura (2015): Inklusion: Teilhabe an der Bildungs- und Sozialreform - Wendepunkt oder Kontinuität in der Sozialpolitik, Sozial Extra 4/2015, S. 6-9

 

S. Cechura (2012): Burn-out - Mode oder Krankheit - Resultat der Normalität oder Anormalität des Arbeitslebens? Sozialpsychiatrische Informationen 4/2012, S. 45-48

 

S. Cechura (2012): Pflegereform 2012 - Die Berücksichtigung von Demenzkranken in der Pflege ein Fortschritt, Fehlschlag oder fehlerhafte Alternativen? http://www.sozial.de/index.php?id=14&tx_ttnews[tt_news]=25317&cHash=817269c8854602836951e1eca00c5344

S. Cechura (2010): Neurobiologie als Leitwissenschaft, Freidenker 1/2010, S. 14-18

S. Cechura (2008): Pflegeversicherung: Wer profitiert wie? Sozialmagazin 33. Jahrg. 11/2008, S. 48-53

S. Cechura (2007): Empowerment und Gesundheitsförderung, in: Schmidt, B./Kolip, P. (Hrsg.) (2007): Gesundheitsförderung im aktivierenden Sozialstaat, Juventa, Weinheim, S. 203-214

S. Cechura (2006): Das neue Fachkonzept der Bundesagentur für Arbeit und seine Auswirkungen auf die berufliche Eingliederung von jungen Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen, Berufliche Rehabilitation, 20. Jahrg. Heft 1, 2006, S.27-43

S. Cechura (2004): Das Recht auf Teilhabe: Woran? Sozial Extra 7/8 2004, S.49-51

 

Vorträge

Bekloppt, verrückt, irre oder psychisch krank Köln 2019

Inklusion und Konkurrenz, Hannover 2019

Hirnforschung Fürth 2018

Das Konzept der Inklusion und seine sozialpolitische Umsetzung im Bundesteilhabegesetz Bielefeld 2017

Diese Gesellschaft macht krank Köln 2016

Flüchtlinge Bochum 2014

Kritik der Kognitiven Hirnforschung Bonn 2009

 

Zur Person:

Studium Psychologie, Soziologie und Volkswirtschaftslehre in Tübingen, Abschluss Diplom-Psychologe

Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichentherapeuten

Promotion im Fachbereich Rehabilitationswissenschaften der TU Dortmund

langjährige berufliche Tätigkeit in der Jugendhilfe und der beruflichen Rehabilitation von jungen Menschen mit Behinderung

Professur an der Evangelischen Hochschule in Bochum, Lehrgebiet: Soziale Arbeit im Gesundheitswesen/Sozialmedizin

seit 2016 im Ruhestand

 

Kontakt: 

 

Info